NachhilfeNET.de

Login Unternehmen FAQ

Finde deinen Sprachpartner als Sprachtandem vor Ort

Sprachunterricht Wer eine oder mehrere Fremdsprachen fließend spricht, hat in der heutigen Berufswelt bessere Chancen, die eine oder andere Stufe auf der Karriereleiter zu erklimmen. Gerade die Großkonzerne und auch mittelständische Unternehmen sind zunehmend im Ausland mit eigenen Dependancen vertreten. Wer sich dann mit den Geschäftspartnern vor Ort in deren Muttersprache oder in der Landessprache verständigen kann, darf mit einem längeren geschäftlichen Aufenthalt vor Ort rechnen.

Natürlich sind fließende Fremdsprachenkenntnisse erforderlich. Ein Sprachpartner oder ein Sprachtandem kann dazu die ideale Lösung sein. Dabei bietet ein Partner seine deutschen Sprachkenntnisse im Austausch zu einer Fremdsprache an. Von einem Tandem profitieren also beide Partner.

Fremdsprachen wollen praktisch erlernt werden

Zuerst muss man wissen, dass man eine fremde Sprache nicht allein am heimischen PC erlernen kann. Natürlich helfen Sprachprogramme dabei, die ersten Kenntnisse zu festigen, Vokabeln zu lernen und das Hör- und Sprachverständnis zu verbessern. Doch wer wirklich in die Sprach eintauchen will, muss sie schon frühzeitig praktisch lernen. Das heißt, man muss sie hören und sprechen. Wenn Sprach- und Hörübungen zu kurz kommen, bleibt es schnell dabei, dass man die fremden Laute lediglich versteht und eine Konversation folgen kann. Die eigentliche Sprachpraxis kommt dabei aber zu kurz, so dass man sich nicht aktiv an einem Gespräch beteiligen kann. Ein Sprachpartner oder ein Sprachtandem ist die ideale Möglichkeit, wenn man sich mit einer anderen Person austauschen will und in ihrer Sprache kommunizieren will.

So funktioniert ein Sprachtandem

Ein Sprachtandem besteht im besten Fall aus einer Gruppe von zwei Leuten. Im Idealfall ist der Sprachpartner ein Muttersprachler, der beispielsweise Englisch, Französisch, Italienisch oder Spanisch als Muttersprache spricht. In einer Konversation mit ihm lernt man schnell, sich in der neuen Sprache auszudrücken und diese auch zu verstehen. Im Gegenzug will der Partner natürlich Deutsch lernen. Auch dabei geht es darum, das Hörverständnis zu verbessern und die Sprachpraxis zu optimieren. So profitieren am Ende beide Partner von den gegenseitigen Übungen. Wichtig ist dabei, dass man ein Sprachtandem unabhängig von dem eigenen Niveau der Fremdsprachenkenntnisse anwenden kann. Anfänger werden dadurch sehr schnell sicherer und können schon bald frei sprechen. Fortgeschrittene optimieren ihre Kenntnisse Schritt für Schritt und werden immer bessern. Auch für die jeweilige Geschäftssprache ist ein Sprachtandem als Lernmethode gut geeignet, sofern der Partner sich in der einschlägigen Sprache der Geschäftswelt auskennt.

Praxisnahes Lernen erwünscht

Damit beide Partner aus einem Sprachtandem dem größtmöglichen Profit ziehen, ist natürlich ein gewisses Interesse an der Fremdsprache und an der Kultur und Mentalität des Partners angebracht. Schließlich möchte man sich austauschen, man möchte miteinander kommunizieren, und man möchte die Sprache im Alltag erlernen und verbessern. Um welche Sprache es sich jeweils handelt, ist übrigens zweitrangig. Natürlich sollte ein Partner Deutsch als Muttersprache beherrschen, um deutsche Sprachkenntnisse optimal zu vermitteln. Das Gegenüber darf dann gerne Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch oder jede beliebige andere Fremdsprache sprechen. Wenn man einen solchen Partner gefunden hat, kann sich aus einem Sprachtandem eine langjährige Freundschaft entwickeln, von der beide Seiten gerne profitieren. Somit kann eine Sprachpartnerschaft sehr gut langfristig ausgelegt sein und muss zeitlich nicht begrenzt sein.

Ich suche einen Sprachpartner

Datum Ort Suche Biete
25.04.2017 münchen Deutsch Spanisch Anzeigen
23.02.2017 oldenburg Deutsch Englisch Anzeigen
06.01.2017 Augsburg Englisch Englisch Anzeigen
10.09.2016 Kassel Russisch Deutsch Anzeigen
17.06.2016 Preetz Englisch Deutsch Anzeigen